Fotoclub "Die Camera" Donaueschingen

- seit 1950 -

Ausstellung – Donaueschingen in alten Ansichten

Wie viele Städte unterlag Donaueschingen in der Vergangenheit einem starken Wandel.

In den Aufbaujahren nach dem Krieg wurde die Innenstadt zum Teil behutsam, zum Teil radikal modernisiert. Durch den Motorisierungsboom der 1960er erstickte die Josefstraße und die Karlsstraße an Verkehr. Die B 27 und B 31 führten damals noch direkt durch das Zentrum. Erst nach dem Bau der Umgehungsstraßen traten in den 1970er Jahren das Wohnumfeld und Stadterneuerung stärker in den Vordergrund. Seit den 1980er Jahren wurden ökologisches Bauen und aktuell die Bebauung der Konversionsflächen wichtige neue Themen.

Geprägt von dieser Entwicklung ist vieles in Donaueschingen unwiderruflich verschwunden, vieles aber auch liebevoll restauriert und den heutigen Erfordernissen angepasst.

Wie die Stadt früher aussah zeigt der Fotoclub „die Camera“ in zahlreichen Aufnahmen, die im Zeitraum von 1933 bis in die Mitte der 70er Jahre entstanden.

Die Ausstellung findet statt in der Zeit vom 05. bis zum 30 September, in den Räumen der Sparkasse Schwarzwald-Baar, Hauptstelle Donaueschingen, Mühlenstraße 1, während den üblichen Öffnungszeiten.

Ausstellungseröffnung ist am 06.09.22 um 11:30

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Fotoclub "Die Camera" Donaueschingen

Thema von Anders Norén